Einrichtung eines Bypassbeckens zur Nachzucht von Pterapogon kauderni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einrichtung eines Bypassbeckens zur Nachzucht von Pterapogon kauderni

      Guten Abend liebe Meerwasserfreunde,

      ich bin neu hier und erst seit 11 Monaten stozler Besitzer eines Meerwasserbeckens. Nun ist es wieder soweit und unser Pterapogon kauderni Pärchen beglückt uns wieder mit Nachwuchs. Beim Erstenmal waren wir etwas überrumpelt bzw. überrascht, dass aufeinmal 35 kleine Kaudernis durchs Becken schwammen. Diesesmal haben wir es jedoch erwartet und bereits ein Einhängebecken im Hauptbecken angebracht.

      Nun habe ich gesehen, dass einige ein zweites Becken (Bypassbecken) verwenden. Diese Lösung empfinde ich als sehr gut und würde gerne einen 38l Cube dafür kaufen und neben das Hauptbecken stellen. Unser 350l Hauptbecken verfügt über kein separates Technik becken.

      Nun würde mich interessieren, was ich hierfür alles benötige und wie ich es einrichte/anschließe, insbesondere wie ich den korrekten Zu- und Ablauf sicherstelle (ohne die Gefahr von Überlaufen). Auch bin ich natürlich für allgemeine Tips und Tricks zur Kauderni-Aufzucht sehr dankbar.

      Ich wünsche euch allen frohe Ostertage!

      Gruß
      Sven
    • Hallo Sven,

      zuerstmal herzlich willkommen.

      Damit das mit dem Bypass funktioneren kann wirst du denke ich folgendes benötigen:

      Pumpe um Wasser in das Bypassbecken zu befördern. Eine Bohrung im Bypass mit Wasserablauf. Ich würde eine Seitenwandbohrung bevorzugen. Diese Bohrung solltest Du auch absichern, dass keine Jungfische dadurch ins Hauptbecken gelangen können.

      Bei der Förderpumpe würde ich keine zu starke wählen, soll ja nur gewährleistet werden, dass das Wasser kontinuierlich gewechselt wird und nicht dass die Fische und deren Futter gleich ins Hauptbecken geschwemmt werden. Als Einrichtung evtl. Makroalgen und künstlichen Seeigel und dann halt eine Beleuchtung.für die Makroalgen.
      Happy reefkeeping and breeding


      Rainer


      www.reefnutrition.de
      Shop