Kreiselreinigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kreiselreinigung

      Hi,

      ich wollt mal nachfragen wie ihr eure Kreisel reinigt.
      Durch die "Grünwassermethode" lagert sich langsam einiges an den Wänden ab und ich weiss nicht wie ich das sauber bekomm, ohne im Kreisel rumzufummeln oder mit einem "riesem" Scheibenreiniger es zu machen.
      Auch das Absaugen des Boden gestalltet sich schwierig bei max 1 cm Sichtweite. Ich hab da zu viel Angst die Larven mit abzusaugen.
    • Hallo Schnappi,

      wenn unser Kreisel im Einsatz ist, reinigen wir täglich. Bei uns ist das Wasser durch die täglichen 50% Wasserwechsel jedoch nie so grün, dass ich nimmer durchgucken kann.

      Um die Seitenwände und Boden (bzw. Kreiselinneres) vom Belag zu befreien, nutzen wir Schaschlikspiesse.
      Auf die Spitze eines Spiesses kommt täglich ein neues Stück Plastik, das wir wie ein Keil abgeschnitten haben. Das Plastik ist von einer Umverpackung von PC Hardware. Es färbt das Wasser nicht, löst es auch nicht auf. Da muss man halt was passendes finden. Wie ein Fensterzieher nachgebildet. Bei Gelegenheit mach ich mal ein Foto davon.

      Damit kann man langsam die Wände abkratzen, dadurch wird das Wasser verdrängt und die Larven geraten nicht untern den Keil.


      Absaugen tun wir mir einem ca. 1 cm breiten Schlauch. Am Ende des Schlauchs haben wir ein Stück Seidenstumpf angebracht. Mit Gummi fixiert. Das Stück Seidenstrumpf so weit gezogen, dass die Löcher etwas größer sind, die Larven jedoch nicht mit eingesaugt werden können.
      Damit der Schlauch gerade und starr bleibt, und wir ihn besser führen können, kommt hier wieder ein Schaschlick Spiess zum Einsatz. Der ist unten mit am Gummi fixiert. So kann man den Schlauch gut und sicher über den Boden ziehen und absaugen. Ab und an den Schlauch mit den Fingern schliessen, dann lösen sich die Larven die evtl. angesaugt wurden.
      Viele Grüße,

      Curlz [img]http://www.macinacs.de/smile/girlr24x21.gif[/img]

      curlz-crabs.blogspot.de/
    • Guten Abend,

      vielleicht ist das auch eine Möglichkeit...
      Luftschlauch mit festem Rohrstück und darauf ein Stück Filtermatte umgeknickt und mit Kabelbinder fixiert. Die Größe kann man ja nach Bedarf/Handling wählen. Damit lassen sich Boden-/Wandablagerungen prima entfernen, ohne den Insassen gefährlich zu werden.

      VG
      Thomas
      Bilder
      • P1060320.JPG

        54,87 kB, 567×441, 63 mal angesehen
      • P1060321.JPG

        46,06 kB, 452×567, 58 mal angesehen
      +++ noch stiller Mitleser und Interessierter +++