Mikroskopie: Objektträger mit Messskala

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mikroskopie: Objektträger mit Messskala

      Hallo!

      Wer schon immer mal wissen/abschätzen wollte, wie groß das Plankton oder die Larven sind, die man gerade unter dem Mikroskop hat, für den gibt es eine sehr komfortable (wenn auch nicht ganz billige) Möglichkeit: Es gibt Objektträger mit einer 0,1 mm Skala, so dass man unabhängig von der Vergrößerung die Größe des Objetks direkt messen/abschätzen kann.

      Gruß

      Wolfgang
      Bilder
      • Cop-mm.jpg

        117,09 kB, 457×567, 407 mal angesehen
      Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfgang S ()

    • RE: Mikroskopie: Objektivträger mit Messskala

      Hi Wolfgang

      Mit einem Objektmikrometer (so nennt man Objektträger mit Meßskala)
      geht das Messen unter dem Mikroskop ganz gut - exakter und auch bei kleineren Objekten funktioniert es, wenn man auch ein Meßokular hat.

      Hier eine Anleitung die zwar etwas kompliziert klingt ... aber am Ende muß man nur einen Dreisatz rechen ;)
      mikroskopie.de/kurse/messen.htm

      Grüsse Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seegraswiese ()

    • Hallo Martin!

      Und natürlich heißt es Objektträger, das ist objektiv richtig :D. (hab es repariert).

      Die Methode aus deinem Link ist mir bekannt, schien mir aber zu umständlich. Und beim Objektmikrometer kann ich die Skala einfach mitfotografieren.

      Gruß

      Wolfgang
      Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!