Plankton aus CCAC Bank ansetzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plankton aus CCAC Bank ansetzen?

      Hallo,
      hab mal eine Frage an die Plankton Experten. Habe mir aus der CCAC Bank zwei Plankton Sorten bestellt, wie vermehre ich diese? Genauso wie alle anderen Kulturen auch also immer Verdoppelung der Kultur? Bei den Plankton handelt es sich um:

      CCAC 0083 Rhodomonas sp.
      CCAC 0014 Tetraselmis chui

      Liebe Grüße
      Marc
    • Hallo Mark

      Wenn du nur eine Kleinstmenge bekommst wird es schwierig.
      Denn da mußt du unter sterilen Bedingungen arbeiten.
      Dazu benötigst du gewisse Voraussetzungen an Kulturwasser und Nährlösung.

      Wende dich doch mal an Siegfried er hat schon öffters
      aus Kleinstmengen großvolumige Kulturen gezogen.

      Auch die Verdopplung funktioniert nicht immer da du dich ja erst mal rantasten mußt ob die Bedingungen für das Wachstum stimmen.

      @Thomas
      CCAC ist
      Culture Collection of Algae at the University of Cologne

      MfG Sylvio

      PS Darf man fragen was du bezahlt hast?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sylvio ()

    • Klar darf man fragen, hab ca. 30 Euro pro Sorte investiert (gilt für privat Abnehmer). Wird aber erst in drei Wochen geliefert. In Göttingen gibt es auch eine Sammlung dort wird aber mehr verlangt für die Kultur. Es wird wohl als sterile Kultur versendet und denke das es für unsere Verhältnisse absolte kleinstmengen sind. Gibt es irgendwo im Web eine Anleitung zum Umgang mit solchen Kulturen. Also Bspw. welche Geräte wie Autoklave etc. sowie Arbeitsanleitungen. Ja denke das es leider absolut kleine steriele Proben sein werden.

      Grus
      Marc
    • Hallo Marc,

      meist enthalten die Kulturen so ca. 30ml.
      Rein theoretisch könntest Du die wie vorgeschlagen verdoppeln. Wenn aber etwas schief geht ist die ganze Kultur weg!
      Daher vermehre ich solche Kulturen in einem Verhältnis 1:5. Das bedeutet 1 Teil Algenkultur und 5 Teile frische Nährlösung. Am praktischsten sind 100ml Weithals-Erlenmeyerkolben mit Wattestopfen.
      Die meisten Nährlösungen enthalten Vitamine und die überstehen kein Autklavieren. Aus diesem Grund wird die Nährlösung mittels Spritzenfilter sterilisiert. Das Meerwasser kan man auch in der Mikrowelle sterilisieren.

      Gruss
      Siegfried
    • Hallo zusammen,
      nachdem ich meine Kulturen Anfang Januar vom CCAC bekommen habe, habe ich probiert die Kulturen von Rhodomonas sp. & Tetraselmis chui hochzukriegen. Mit den Rhodomonas hat es trotz anfänglichen guten Ergebnissen nicht geklappt die Kultur ist zusammengebrochen und dümpelt nur noch als flockiger Rest vor sich hin. Mit den Tetraselmis hat es gut geklappt, macht einen recht stabilen Eindruck und Vermehrung ist sehr gut. Hat jemand Infos wie man aus Kulturen Konzentrat herstellen kann? Mit dem Abschäumen klappt es überhaupt nicht, zentrifugieren da teilen sich ja scheinbar auch die Meinungen... Irgendwelche Tips wie Industrielle Verfahren aussehen, Bspw wie Kroon Aqua hergestellt wird :tongue: ...

      Grus
      Marc