Welches Salz für Phytonplanktonzucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Welches Salz für Phytonplanktonzucht

      Hallo,

      würdest du irgendwelche deiner Tiere in diesem Salz halten?
      Ich zumindest gebe das Phyto zu meinen neugeborenen Pferdchen und nehme dafür genau das gleiche Salz wie für die anderen Tiere auch.
      Selbst wenn ich "nur" Artemien oder Rädertierchen füttern wollte, würde ich kein Risiko eingehen. Ich gehe auch davon aus, daß die wenigsten jeden Tag ein paar Liter Phyto benötigen, so daß die Kosten nicht wirklich etwas ausmachen.

      Gruß
      Ralf
      Gruß aus dem Taunus
      Ralf
    • Hi Uwe

      Das mit den Salz ist schon klar das ein Regeneriersalz kein Meersalz ist.
      Sonst hätten ja unsere Salinewerke keine arbeit.

      Ich wollte nur wissen ob das Plankton die Spurenelemente das im Meersalz
      (für die Aquaristik) ist braucht.

      Denn die Meersalze die wir kaufen haben ja auch nichts mit Meersalz zu tun
      da sie ja synthetisch hergestellt werden.
      Die Zusammensetzung von unseren "Meersalze" kenne ich nicht aber normales
      Meersalz hat auch einen 95-98 % Natriumchlorid gehallt, Regeneriersalz 99,9%.

      Aber es soll nicht auf den Kübel Salz den ich pro Jahr mehr brauche ankommen, es war die Frage weil bei mir im Nebenraum ein Sack Regeneriersalz steht der 5 Euro kostet und ein Kübel Meersalz 50 Euro kostet.

      Es stehen aber immer die Tiere im Fordergrund, den sonst würde ich dieses Hobby nicht ausüben (oder nur Trockenfutter hineinkippen), aber Lebendfutter schmeckt halt besser.

      Grüße Kurt
    • Hi,

      85,7%. Wenn Du den Rest mit Natriumchloridfreiem Meersalz/Spurenelementen auffüllst hast Du Meersalz. Für Artemia ist das dann OK. Für empfindliche Copos oder Phyto ist es dann aber immer noch nicht gut genug.

      mfg Uwe
    • Hi,

      sehe ich auch wie uwe. habe fuer empfindliches phyto (usa phyto wird nur mit natürlichem entkeimten meerwasser gezüchtet) sogar schon natürliches mw gekauft, nur um die laaangsame umstellung auf kuenstlcihes salz zu bewerkstelligen.
      lg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angi ()