Beiträge von Steve16

    Hallo Steffen,


    ist zwar jetzt nur eine Vermutung aber vielleicht haben die Nachkommen einen Gendefekt. Kannst Du das Pärchen trennen und jeweils neu verpaaren. Wäre evtl. mal einen Versuch wert.


    Waren das vorher Geschwister?

    Hallo Rainer,

    das aktuelle Zuchtpaar ist vollkommen gesund und weißt keinerlei Probleme auf.

    Aber das es genetisch ist, kann ich mir schon vorstellen. Ansonsten wären denke ich nicht immer fast alle Fische betroffen.

    Auch gehe mittlerweile davon aus, dass die beiden wahrscheinlich Geschwister sind, vom selben Händler waren sie auf jeden Fall.


    Daher wird ein Partnertausch hoffentlich Besserung schaffen.


    Edit: Gerade habe ich gesehen, dass der Kauderni-Vater schon wieder den Mund voller Eier hat ?( Eigentlich zum freuen, aber unter diesen Vorraussetzungen eher nicht...

    Hallo,


    ein kurzes Statusupdate, nachdem ich mich jetzt einige Tage nicht gemeldet habe.

    Das hatte allerdings einen Grund, da auch beim neuen Wurf, von insgesammt 31 Kauderni-Fischchen, kein einziger!! gesunder, sondern nur Hüpferlinge dabei sind :-(


    So macht das alles natürlich überhaupt keinen Sinn, ausschließlich kranke Fische hochzuziehen, die ja letztendlich keine überlebenschance haben sollen.

    Von meinem ersten Wurf, leben allerdings noch die 3 Hüpferlinge, welche jetzt fast 4 Monate alt sind.


    Zu allem Überfluss, habe ich aber heute Morgen, den einzig gesunden vom ersten Wurf, also auch 4 Monate alten Kauderni, tot am Bodengrund gefunden ;(

    Gestern fraß und schwamm er noch vollig gesund herum...


    Dementsprechend ist glaube ich die einzige Möglichkeit einer Zucht, es mit einem neuen Zuchtpaar zu versuchen.

    Hallo Rainer,


    vielen Dank für deinen Hinweis!
    Eventuell hat sie den einen oder anderen Hinweis bzw. Erfahrung woran es liegen könnte, dass bei mir der großteil mit dem Schwimmblasen-Problem zu kämpfen hat.


    Heute oder morgen werden aufjedenfall die neuen Mini-Kaudernis freigelassen, ich werde berichten ob hier die Quote verbessert ist.


    LG
    Steffen

    Hallo!


    Ich bin neu hier, deshalb stelle ich mich mal kurz vor.
    Mein Name ist Steffen, komme aus Österreich und bin 30 Jahre alt.
    Meerwasser Aquaristik betreibe ich jetzt seit ca. 3 Jahre.



    Nun zu meinem Thema und Fragen zur Aufzucht von Kaudernis bzw. dem Problem mit Hüpferlingen.



    Mein Kauderni-Pärchen hat bis jetzt 2 mal Nachwuchs bekommen und in ein paar Tagen ist es wieder so weit.



    Beim ersten Wurf konnte ich nur 5 Kauderni retten bzw. abfischen.
    Von diesen 5, waren leider 4 Hüpferlinge dabei.
    Einer ist nach ca. 2 Monate aus dem Becken gesprungen, die 3 Hüpferlinge und der eine gesunde Kauderni leben heute noch.
    Sie sind somit 3 Monate und 12 Tage alt, was mich schon ein wenig
    wundert, da man immer ließt, dass Hüpferlinge nur ca 4-6 Wochen alt
    werden sollen...



    Beim zweiten Wurf konnte ich dann 15 Kaudernis ins Zuchtbecken retten
    und musste leider feststellen, das auch hier nur 1 Gesunder und 14!
    Hüpferlinge dabei waren.
    Diese sind jetzt 33 Tage alt und haben es bis auf einen gut überstanden.




    Da wie gesagt in ein paar Tagen die nächsten Kaudernis freigelassen
    werden (geschlüpft sind sie schon im Mund), würde ich gerne wissen ob
    man die Rate an gesunden Tieren irgendwie beeinflussen kann oder ob es
    eventuell irgendwann mit weiteren Würfen besser wird.



    Vielleicht habt ihr Erfahrungen ob man am Tag des Freilassens am besten
    die Strömung abschaltet/anlässt, die jungen Kaudernis mit einem Becher
    oder Sieb abfischt oder was sonst auch immer vielleicht dran Schuld sein
    kann...



    Ich hatte bis jetzt immer die Strömung für 1-2 Stunden ausgeschaltet und
    teils mit einem Becher und Sieb abgefischt und schnell ins Zuchtbecken
    überführt.



    Würde mich freuen, wenn ihr vielleicht eure Erfahrungen kurz schildern könnten ;)




    LG
    Steffen