Glasrosen aus Larven aufziehen

  • Hallo,

    Ich stehe vor dem Problem, dass ich Glasrosen (Aiptasia) aus Planula Larven aufziehen muss.

    Ich gehöre zu einer Forschergruppe, die mit Aiptasia als Versuchstier arbeitet und eines der größten Probleme dabei ist, dass es bisher nicht möglich ist Aiptasia im Labor vom Ei bis zum Erwachsenen Tier aufzuziehen. (Die Reine Vermehrung von Aiptasia auf asexuallem Weg ist ja einfach))
    Es ist leicht Sie dazuzubringen Eier zu legen [3-5 Tage blaues Licht in der Nacht und dann 5 Tage warten (siehe Grawunder et al. 2015)] und diese Eier entwickeln sich problemlos in Planula Larven weiter aber leider ist nicht bekannt unter welchen Bedingungen/auf welche Oberflächen sich diese Larven gerne setzen. Daher ist es unmöglich die Larven zu Polypen aufwachsen zu lassen.
    Bisher wurde nur ein einziges mal beobachtet, dass eine Larve sich in einen Polypen entwickelt hat.

    Vielleicht hat einer von euch Ja schon mal Erfahrungen damit gemacht oder hat eine Idee.

  • Hallo,


    erstmal herzlich willkommen.


    Ich würde es mit verschiedenen Oberlfächen probieren. Natürliche (Kalkbruch, Korallenskelette) und künstliche (Glas, Ablegersteine,Keramik). Und hier dann evtl. frische ohne Biofilm und welche mit Biofilm. Das wären meine Ideen dazu.